ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR CASHBACK WORLD MITGLIEDER

Fassung: November 2017

Präambel

A. Die mWA myWorld Austria GmbH (im Folgenden myWorld genannt) mit Sitz in Grazbachgasse 87-93, 8010 Graz und Firmenbuchnummer FN 237235a betreibt eine Einkaufsgemeinschaft, die den Teilnehmern (im Folgenden Mitglieder genannt) ermöglicht, durch den Bezug von Waren und Dienstleistungen bei Partnerunternehmen von myWorld (im Folgenden Partnerunternehmen genannt) Vorteile zu erhalten (im Folgenden "Cashback World Programm" genannt).

B. Zum erleichterten Verständnis findet sich ein Glossar der hierin verwendeten Begriffe am Ende dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Anlage 1. Rechtlich maßgebend sind die Begrifflichkeiten in den Ziffern 1 bis 16 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

1. Vertragsgegenstand

1.1 Die vom Mitglied bei Partnerunternehmen bezogenen Waren und Dienstleistungen (im Folgenden „Einkäufe“ genannt) werden im Cashback World Programm erfasst. Zur Nutzung der Vorteile des Cashback World Programms stehen dem Mitglied folgende Möglichkeiten zur Erfassung von Einkäufen zur Verfügung: Cashback Card sowie die Nutzung von seitens myWorld angebotenen Online-Kanälen zum Einkauf in Online Shops der Partnerunternehmen. Diese Möglichkeiten zur Erfassung von Einkäufen sind unter Ziffer 4.3 näher beschrieben.

1.2 Das Mitglied ist nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berechtigt, am Cashback World Programm teilzunehmen und die damit verbundenen Einkaufsvorteile zu erhalten.

2. Vertragsgrundlage

2.1 Mit Annahme des Registrierungsantrages durch myWorld wird der Antragsteller Mitglied bei myWorld und erhält eine persönliche, nicht übertragbare Identifikationsnummer (im Folgenden „Mitglieds-ID“ genannt). Diese berechtigt zur Teilnahme am Cashback World Programm (und begründet keine Vereinsmitgliedschaft, siehe Ziffer 16.2).

2.2 Für den Vertragsschluss zwischen myWorld und dem Mitglied sind der von myWorld zur Verfügung gestellte Registrierungsflyer, die Online-Registrierung oder die Möglichkeit, sich vor Ort bei einem der Partnerunternehmen zu registrieren, zu nutzen.

2.3 Das Mitglied erklärt, dass seine Angaben gegenüber myWorld richtig sind, und hält myWorld im Falle schuldhaft wahrheitswidriger Angaben schad- und klaglos. Das Mitglied verpflichtet sich, myWorld über etwaige Änderungen seiner bei der Registrierung angegebenen persönlichen Daten (insbesondere Wohnadresse, Emailadresse, Bankverbindung, Telefonnummer etc.) umgehend zu informieren.

2.4 Für jede natürliche oder juristische Person ist jeweils nur eine Registrierung (d.h. eine Mitglieds-ID) zulässig. Die Registrierung hat unter Angabe der Wohn- bzw. Geschäftsadresse (Sitz) des Mitglieds zu erfolgen. Die zur Erzielung unberechtigter Einkaufsvorteile vorgenommene Mehrfachregistrierung berechtigt myWorld zur Kündigung des Vertragsverhältnisses aus wichtigem Grund sowie zur Aberkennung der auf diesem Wege erlangten Einkaufsvorteile. Bei Mehrfachregistrierungen werden die zuletzt registrierten ID-Nummern gelöscht. Einkaufsvorteile, die nur durch eine Mehrfachregistrierung entstanden sind, verfallen.

3. Rechtsverhältnis

3.1 Zwischen myWorld und dem Mitglied wird kein wie auch immer geartetes Arbeits-, Dienst- oder Gesellschaftsverhältnis (insbesondere keine Vereinsmitgliedschaft) begründet. Die Teilnahme am Cashback World Programm erfolgt ausschließlich im Rahmen einer eigenverantwortlichen, selbstständigen und rechtlich von myWorld unabhängigen Tätigkeit.

3.2 Das Mitglied hat lediglich Anspruch auf die Einkaufsvorteile. Eine darüber hinausgehende Vergütung für seine Tätigkeit steht dem Mitglied nicht zu. Dem Mitglied steht kein Anspruch auf Aufwendungsersatz zu. Dies gilt insbesondere auch für den Fall, dass das Mitglied das Cashback World Programm weiterempfiehlt.

3.3 Das Mitglied ist zur Vertretung von myWorld nicht berechtigt, insbesondere nicht zur Abgabe oder Entgegennahme von Erklärungen gegenüber anderen Mitgliedern im Rahmen des Cashback World Programms. Das Mitglied ist nicht zur Entgegennahme von Bargeld und zur Durchführung eines Inkassos für myWorld berechtigt. Ein schuldhafter Verstoß gegen diese Ziffer 3.3 berechtigt myWorld zur Kündigung des Vertragsverhältnisses aus wichtigem Grund.

3.4 Das Mitglied ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von myWorld nicht berechtigt,

(a) Logos, Schriftzüge, Marken, Claims, Domains, sonstige Kennzeichen und Ähnliches von myWorld oder von Partnerunternehmen zu verwenden;
(b) Visitenkarten, Präsentationen, Videos, Audiodateien, Screenshots, Webinhalte, Medieninhalte, Flyer, Prospekte, Websites, Werbeunterlagen, Postwurfsendungen, Mailings, Homepages oder Ähnliches mit Bezug zu und unter Erwähnung von myWorld oder dem Cashback World Programm zu erstellen, in schriftlicher, elektronischer Form oder auf sonstige Weise zu verbreiten oder öffentlich verfügbar zu machen (z.B. auf Internetseiten wie etwa Youtube oder Facebook);
(c) Veranstaltungen wie z.B. Informationsveranstaltungen, Events, Workshops, Seminare etc. mit Bezug zu und unter Erwähnung von myWorld oder dem Cashback World Programm durchzuführen; und
(d) Einzel-, Groß- und sonstige Händler sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen für Endverbraucher anbieten, einschließlich Tankstellen, Franchisenehmer und Kaufhäuser, als Partnerunternehmen oder Mitglieder zu werben, Verhandlungen oder Anbahnungsgespräche zu führen oder einer irgendwie gearteten Werbetätigkeit zur Gewinnung solcher Unternehmen nachzugehen, insbesondere nicht auf dem Gelände des Unternehmens oder in der Nähe desselben.

4. Cashback World Programm

4.1 Durch Einkäufe bei Partnerunternehmen erwirbt das Mitglied nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Einkaufsvorteile, und zwar den Cashback sowie Shopping Points. Die Einkaufsvorteile sowie ihre Voraussetzungen werden in Ziffer 6 näher beschrieben.

4.2 Um den Mitgliedern für ihre Einkäufe Einkaufsvorteile gewähren zu können, schließt myWorld mit Partnerunternehmen Vereinbarungen ab. Die aktuellen Partnerunternehmen einschließlich der jeweils gewährten Einkaufsvorteile sind online unter www.cashbackworld.com abrufbar.

4.3 Das Mitglied hat folgende Möglichkeiten zur Erfassung seiner Einkäufe:

4.3.1 Die Cashback Card ist als Papierkarte, Plastikkarte oder als virtuelle Karte (online) verfügbar. Sie ist kein Zahlungsmittel, sondern dient allein der Erfassung der Einkaufsdaten.

4.3.2 Beim Online Shopping kann das Mitglied

(a) sich unter www.cashbackworld.com mit seinen Zugangsdaten einloggen und den Online Shop des gewünschten Partnerunternehmens auswählen oder

(b) den Online Shop über einen anderen von myWorld für die Einkaufserfassung angebotenen Online-Kanal aufrufen und im Online Shop des Partnerunternehmens unmittelbar Einkäufe tätigen. Der Einkauf kann nur dann erfasst werden, wenn das System des Mitglieds während des Einkaufsvorganges Cookies zulässt und keine Adblocker oder Scriptblocker einsetzt. Nähere Regelungen zum Online Shopping finden sich unter Ziffer 5.

4.4 In den Fällen der Ziffern 4.3.1 und 4.3.2 übermittelt das Partnerunternehmen die erfassten Einkaufs- bzw. Abrechnungsdaten an myWorld zur Berechnung der daraus resultierenden Einkaufsvorteile.

5. Online Shopping

5.1 Mitglieder haben sich über das Online Shopping unter www.cashbackworld.com im Bereich FAQ zu informieren.

5.2 Mitglieder haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen von einem Fernabsatzvertrag oder einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag zurückzutreten (fernabsatzrechtliche Widerspruchsfrist).

5.3 Die Gutschrift der Einkaufsvorteile aus im Wege des Online Shopping getätigten Einkäufen setzt gemäß Ziffer 6.4 insbesondere voraus, dass die fernabsatzrechtliche Widerrufsfrist abgelaufen ist und das Mitglied den Widerruf nicht erklärt hat.

5.4 Das Mitglied hat nur für jene Einkäufe in den Online Shops von Partnerunternehmen Anspruch auf Einkaufsvorteile, welche gemäß www.cashbackworld.com für das Land gelistet sind, in dem sich die Wohn- oder Geschäftsadresse des Mitglieds (gemäß Registrierung) befindet.

5.5 myWorld hat keinen Einfluss auf die Gestaltung der (verlinkten) Online Shops der Partnerunternehmen und ist dafür auch nicht verantwortlich. Sollten sich auf den verlinkten Webseiten rechtswidrige oder sonst gegen die guten Sitten verstoßende Inhalte befinden, so distanziert sich myWorld ausdrücklich davon.

6. Einkaufsvorteile aus dem Cashback World Programm

6.1 Einkäufe des Mitglieds, die im Cashback World Programm verbucht wurden, bringen das Mitglied in den Genuss der Einkaufsvorteile. Die Einkaufsvorteile basieren auf den vertraglich vereinbarten Konditionen zwischen myWorld und dem jeweiligen Partnerunternehmen und variieren daher je nach Partnerunternehmen, Branche und Land. Die Einkaufsvorteile bestehen aus dem Cashback (Ziffer 6.1.1) und für Einkäufe bei manchen Partnerunternehmen zusätzlich auch aus den Shopping Points (Ziffer 6.1.2).

6.1.1 Cashback: Für Einkäufe, die im Cashback World Programm verbucht wurden, erhält das Mitglied bis zu 5 % Cashback, wobei im Einzelfall auch ein höherer Prozentsatz gewährt wird. Es gilt der unter www.cashbackworld.com angegebene Cashback Prozentsatz des jeweiligen Partnerunternehmens. Die Cashback Zahlungen erfolgen gemäß Ziffern 6.4 bis 6.6.

6.1.2 Shopping Points: Für Einkäufe, die im Cashback World Programm verbucht wurden und bei Partnerunternehmen getätigt worden sind, die hierfür Shopping Points vergeben, erhält das Mitglied Shopping Points. Shopping Points können vom Mitglied für Einkäufe im Rahmen spezieller unter www.cashbackworld.com ausgewiesener Aktionen zu Erlangung eines Rabatts eingelöst werden. Die näheren Einzelheiten sind in Ziffer 7. beschrieben.

6.2 myWorld behält sich vor, im Rahmen von Sonderaktionen von den hier geregelten Grundsätzen abzuweichen. myWorld ist daran interessiert, den Mitgliedern eine möglichst große Auswahl von Einkaufsmöglichkeiten bei Partnerunternehmen anzubieten und dabei substantielle Rabatte mit den Partnerunternehmen zu vereinbaren, um den Mitgliedern umfangreiche Vorteile gewähren zu können. Sofern mit einem Partnerunternehmen abweichende Konditionen im Wege von Sonderaktionen vereinbart werden (wie es z.B. bei atypischen Einkäufen wie laufzeitabhängigen Mobilfunkverträgen oder bei Reisen der Fall sein kann), wird myWorld in der Händlerdetailseite unter www.cashbackworld.com darauf gesondert hinweisen (vgl. nachfolgend Ziffer 6.3).

6.3 Die jeweils gewährten Vorteile sind auf der Händlerdetailseite unter www.cashbackworld.com abrufbar. Dem Mitglied wird empfohlen, sich auf der Cashback World Website regelmäßig über den Stand der jeweiligen Konditionen der Partnerunternehmen zu informieren. myWorld ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von zwei Wochen die für einzelne Partnerunternehmen gewährten Einkaufsvorteile zu ändern, sofern und soweit sich die mit den Partnerunternehmen vereinbarten Konditionen ändern. Für die Berechnung der dem Mitglied zustehenden Einkaufsvorteile sind jene Konditionen heranzuziehen, die zu dem Zeitpunkt gelten, in dem das Mitglied den Einkauf vollständig bezahlt hat.

6.4 Die Gutschrift von Einkaufsvorteilen setzt unter anderem voraus, dass der Einkauf vom Mitglied vollständig bezahlt ist und keine gesetzlichen Rechte mehr bestehen, den Einkauf ohne Angabe von Gründen rückgängig zu machen, d.h. insbesondere eine etwa bestehende fernabsatzrechtliche Widerrufsfrist abgelaufen sein muss. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, wird das Partnerunternehmen den Einkauf gegenüber myWorld bestätigen und abrechnen. Einkaufsvorteile aus getätigten Einkäufen, die bis Sonntag, 23.00 Uhr, vom Partnerunternehmen gegenüber myWorld abgerechnet wurden, werden dem Mitglied (Einkaufsvorteile) gutgeschrieben. myWorld verpflichtet die Partnerunternehmen spätestens innerhalb von drei Monaten ab dem Zeitpunkt, in dem die Voraussetzungen nach Satz 1 dieser Ziffer 6.4 erfüllt sind, abzurechnen. Eine Auszahlung der Einkaufsvorteile an das Mitglied ist erst dann möglich, nachdem das Partnerunternehmen diese an myWorld zur Anweisung gebracht hat. 6.5 myWorld überweist Guthaben aus Cashback wöchentlich ab einen Betrag in Höhe von EUR 5 an das vom Mitglied angegebene Bankkonto. Der Anspruch auf Auszahlung des Cashback verjährt, wenn nicht innerhalb von drei Jahren ab Entstehen des Cashback der Betrag in Höhe von EUR 5 erreicht wird. Ab Entstehen des Betrags in der Höhe von EUR 5 verfällt das Guthaben innerhalb von 6 Monaten, sofern das Mitglied bei myWorld keine Bankdaten zur Auszahlung hinterlegt hat. Das Mitglied wird zum Zeitpunkt des Entstehens des Auszahlungsanspruchs nochmals explizit auf die Notwendigkeit der Bekanntgabe der Bankdaten sowie die Folgen des Verfalls per E-Mail oder per Post hingewiesen.

6.6 Sofern das Mitglied Einkäufe bei Partnerunternehmen im Ausland (vor Ort oder online) tätigt, kann es sein, dass auf dem Auszahlungskonto der Cashback zunächst in der jeweiligen Auslandswährung ausgewiesen wird. Bei Bestätigung des Einkaufes durch das Partnerunternehmen wird der Betrag im eingeloggten Mitgliedsbereich des jeweiligen Mitglieds automatisch nach dem jeweiligen Referenzkurs der Europäischen Zentralbank oder des sonst zuständigen Bankinstituts für den Tag des Zahlungseingangs beim Partnerunternehmen in die Landeswährung des Mitglieds umgerechnet. Ziffer 5.4 bleibt unberührt, d.h. ein Anspruch auf Einkaufsvorteile besteht nur in Bezug auf Auslandseinkäufe über Kanäle (wie z.B. Online Shops), die auf der Cashback World Website für das jeweilige Mitglied gelistet sind.

7. Shopping Points

7.1 Mitglieder bekommen für Einkäufe im Cashback World Programm bei Partnerunternehmen (sofern von diesen angeboten) eine bestimmte Anzahl von Shopping Points gutgeschrieben.

7.2 Wie viele Shopping Points gutgeschrieben werden, hängt von der Einkaufssumme sowie den mit dem jeweiligen Partnerunternehmen vereinbarten Konditionen ab. myWorld weist auf der Händlerdetailseite unter www.cashbackworld.at als Berechnungsgrundlage die Anzahl von Shopping Points aus, welche das jeweilige Partnerunternehmen für einen Einkaufsumsatz in Höhe von EUR 100 vergibt.

7.3 Shopping Points haben keinen festen Nominalwert. Ihr Wert bemisst sich vielmehr nach dem Umfang der Vergünstigung, die bei Einlösung der Shopping Points vom jeweiligen Partnerunternehmen gewährt wird. Shopping Points können nicht in bar ausgezahlt oder entgeltlich an andere Personen übertragen werden. Es ist allerdings gestattet, Shopping Points an andere Mitglieder zu verschenken.

7.4 Die gesammelten Shopping Points werden dem Mitglied gutgeschrieben und können im eingeloggten Mitgliedsbereich nachverfolgt werden. Das Mitglied kann sie im Rahmen von bestimmten unter www.cashbackworld.com ausgewiesenen Aktionen bei Einkäufen zur Erlangung eines Rabatts einlösen. Shopping Points können nur in der für den jeweiligen Einkauf vorgegebenen Anzahl eingelöst werden.

7.5 Auch für Einkäufe, bei denen das Mitglied Shopping Points einlöst, werden von myWorld Einkaufsvorteile gewährt. Die Höhe der Einkaufsvorteile bemisst sich in diesem Fall nach der Einkaufssumme, die nach Abzug der für die Einlösung der Shopping Points gewährten Vergünstigung verbleibt.

7.6 Shopping Points verfallen nach drei Jahren. Die Dreijahresfrist beginnt mit dem Ende des Jahres zu laufen, in dem die Shopping Points angefallen sind.

8. Persönlicher Mitgliedsbereich

8.1 myWorld stellt jedem Mitglied kostenlos einen persönlichen Mitgliedsbereich unter www.cashbackworld.com (Login-Bereich) zur Verfügung, auf dem es nach Eingabe von Benutzernamen und Passwort jederzeit Einsicht in die von ihm getätigten Einkäufe sowie Informationen über Einkaufsvorteile aus dem Cashback World Programm nehmen kann. Für eine etwaige Nichtverfügbarkeit der Cashback World Websites und des Login-Bereichs unter www.cashbackworld.com haftet myWorld nur gemäß Ziffer 12.

8.2 Die Zugangsdaten zur Nutzung des persönlichen Mitgliedsbereichs (Benutzername, Passwort und PIN) sind vom Mitglied sicher aufzubewahren und streng vertraulich zu behandeln. Benutzername und Passwort dürfen unter keinen Umständen Dritten zugänglich gemacht werden. Die persönlichen Einstellungen können jederzeit vom Mitglied unter www.cashbackworld.com (Login-Bereich) geändert werden.

8.3 Das Mitglied verpflichtet sich, jede missbräuchliche Verwendung seines Online-Zugangs unverzüglich myWorld bekannt zu geben. Nach der umgehenden Sperrung seines Zugangs werden dem Mitglied in weiterer Folge geänderte Zugangsdaten wiederum per SMS, E-Mail oder Post zugestellt. Für die durch missbräuchliche Verwendung entstandenen Schäden beim Mitglied haftet myWorld nur gemäß Ziffer 12.

9. Wechsel bzw. Zuweisung des Empfehlungsgebers

Mitglieder, die über einen Zeitraum von sechs Monaten keine Einkäufe bei Partnerunternehmen getätigt haben, können einen allenfalls vorhandenen Empfehlungsgeber wechseln bzw. sich einen solchen zuweisen lassen, indem sie ein anderes Mitglied mit dessen Einverständnis gegenüber myWorld als Empfehlungsgeber benennen.

10. Datenschutz

10.1 Soweit zur Durchführung des Cashback World Programms, also zur Berechnung der Einkaufsvorteile erforderlich, erhebt, speichert und verarbeitet myWorld als datenschutzrechtlich Verantwortliche personenbezogene Daten, wie Daten über das Einkaufsverhalten und über getätigte Einkäufe der Mitglieder. Sofern das Mitglied seine diesbezügliche Zustimmung erteilt, verwendet myWorld die Daten der Mitglieder auch, um diesen personalisierte Informationen über Angebote und Produkte von myWorld und den Partnerunternehmen zuzusenden.

10.2 Sämtliche Anfragen des Mitglieds betreffend Auskunft, Änderung sowie Löschung der personenbezogenen Daten können direkt an myWorld (mWA myWorld Austria GmbH, Grazbachgasse 87 - 93, 8010 Graz) gerichtet werden.

10.3 Weitere datenschutzrechtlich relevante Bestimmungen bei Verwendung der Cashback World Webseite finden sich in der Datenschutzerklärung auf www.cashbackworld.com.

10.4 myWorld setzt international anerkannte Sicherheitstechnologien ein, um die Daten der Mitglieder gegen unbefugte Zugriffe zu schützen. Für die Sicherheit der mittels Internet übermittelten Daten haftet myWorld nur gemäß Ziffer 12.


11. Leistungsstörungen

11.1 Der Leistungsumfang von myWorld beschränkt sich auf die Durchführung des Cashback World Programms wie in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben.

11.2 Die Rechte und Pflichten in Bezug auf die vom Mitglied bei Partnerunternehmen getätigten Einkäufe treffen ausschließlich die jeweiligen Partnerunternehmen. Somit übernimmt myWorld nach Vertragsschluss mit dem Partnerunternehmen auch keinerlei Gewährleistung oder Haftung für Leistungsverpflichtungen der Partnerunternehmen, insbesondere bei etwaiger Nicht- oder Schlechterfüllung durch das Partnerunternehmen.

12. Haftung

12.1 myWorld haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung von myWorld beruhen. Auch für sonstige Schäden, die auf vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung von myWorld beruhen, haftet myWorld unbeschränkt.

12.2 Für Schäden aufgrund einfach fahrlässiger Verletzung solcher Pflichten, die für die angemessene und einwandfreie Vertragsdurchführung grundlegend sind und auf deren Erfüllung das Mitglied dementsprechend vertraut und vertrauen darf (Kardinalpflichten), haftet myWorld nur beschränkt auf den typischen und vorhersehbaren Schaden.

12.3 Anderweitige Schadenersatzforderungen sind vorbehaltlich nachfolgender Ziffer 12.5 ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere, sofern myWorld kein Verschulden trifft, z.B. bei

(a) Unterbrechungen der Verfügbarkeit des Zugangs des Mitglieds zum Internet,
(b) anderen technischen und elektronischen Fehlern (i) während einer Datenkommunikation über das Internet sowie (ii) bei der Nutzung des myWorld Internetportals, des myWorld SMS-Services und von myWorld Applikationen für mobile Endgeräte, sofern diese Fehler nicht im Verantwortungsbereich von myWorld liegen,
(c) von myWorld nicht zu verantwortenden technischen und elektronischen Fehlern, die eine Erfassung von im Cashback World Programm getätigten Einkäufen verhindern (insbesondere etwaige Tracking-Ausfälle und daraus resultierende Datenverluste)
(d) der Nicht-Verfügbarkeit der Mobilfunknetze oder Terminals und
(e) der mangelnden Funktionstüchtigkeit von mobilen Endgeräten des Mitglieds.

Der Kaufvertrag über Waren oder der Vertrag über Dienstleistungen kommt ausschließlich zwischen dem Mitglied und dem betroffenen Partnerunternehmen zustande.

12.4 Soweit die Haftung für myWorld beschränkt oder ausgeschlossen ist, gelten die Beschränkungen oder Ausschlüsse auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von myWorld.

12.5 Die Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüsse gemäß dieser Ziffer 12 lassen die Haftung von myWorld gemäß den zwingenden gesetzlichen Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes, aufgrund des arglistigen Verschweigens eines Mangels sowie der Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit einer Sache unberührt.

13. Kosten

13.1 Die Registrierung und Teilnahme am Cashback World Programm ist für das Mitglied kostenfrei.

13.2 Die Cashback Card ist im Zuge der Registrierung für das Mitglied kostenlos.

14. Beendigung des Vertragsverhältnisses durch das Mitglied

14.1 Dem Mitglied steht das Recht zu, die Vertragsbeziehung zu myWorld jederzeit durch schriftliche Erklärung zu beenden. Das Mitglied ist ferner im Rahmen der laufenden Vertragsbeziehung nicht verpflichtet, Einkäufe zu tätigen oder sonstige Tätigkeiten auszuführen.

14.2 Bei Beendigung des Vertragsverhältnisses hat das Mitglied lediglich Anspruch auf jene Einkaufsvorteile aus dem Cashback World Programm, für die zum Zeitpunkt der Vertragsbeendigung bereits der Grund gesetzt wurde, d.h. wenn der zum Cashback berechtigende Einkauf zum Zeitpunkt der Vertragsbeendigung bereits getätigt wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt angefallene Shopping Points verfallen grundsätzlich mit der Beendigung des Vertragsverhältnisses. Kündigt das Mitglied das Vertragsverhältnis allerdings aus wichtigem Grund, kann es die erworbenen Shopping Points noch binnen eines Zeitraums von acht Wochen nach Vertragsbeendigung wie in Ziffer 7 beschrieben einlösen.

15. Beendigung des Vertragsverhältnisses durch myWorld

15.1 Das Vertragsverhältnis kann von myWorld ordentlich, d.h. ohne Grund, mit einer Frist von 30 Tagen oder aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung gekündigt werden. Als wichtige Gründe gelten neben der erheblichen Schädigung der wirtschaftlichen Interessen oder des Rufes von myWorld oder der jeweiligen Partnerunternehmen insbesondere die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Zu den wesentlichen Vertragspflichten gehören die Pflichten des Mitglieds gemäß Ziffern 2.3, 2.4, 3.3 und 3.4.

15.2 Das Mitglied hält myWorld bei schuldhafter Zuwiderhandlung gegen diese Tatbestände schad- und klaglos. Dies gilt auch für die Kosten einer Abwehr solcher Ansprüche Dritter. Des Weiteren besitzt myWorld das Recht, jenen Schaden gegenüber dem Mitglied geltend zu machen, der myWorld aufgrund der Pflichtverletzungen des Mitglieds entsteht, einschließlich der Rechtsverfolgungskosten.

15.3 Bei Beendigung des Vertragsverhältnisses hat das Mitglied lediglich Anspruch auf jene Einkaufsvorteile aus dem Cashback World Programm, für die zum Zeitpunkt der Vertragsbeendigung bereits der Grund gesetzt wurde, d.h. wenn der zum Cashback berechtigende Einkauf zum Zeitpunkt der Vertragsbeendigung bereits getätigt wurde.

15.4 Kündigt myWorld das Vertragsverhältnis fristlos aus einem wichtigen, vom Mitglied aber nicht schuldhaft verursachten Grund, kann das Mitglied seine bis zu diesem Zeitpunkt erworbenen Shopping Points noch binnen eines Zeitraums von 8 Wochen nach Vertragsbeendigung gemäß Ziffer 7 einlösen. Im Übrigen verfallen erworbene Shopping Points bereits mit Beendigung des Vertrages.

16. Allgemeine Bestimmungen

16.1 Das Mitglied ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung berechtigt, ihm zustehende Forderungen gegen myWorld (oder die sich aus der Teilnahme am Cashback World Programm insgesamt ergebenden Rechte) abzutreten oder als Sicherheit zu verwenden.

16.2 Die Teilnahme am Cashback World Programm stellt ein bloßes Austauschverhältnis dar und begründet daher keine gesellschaftsrechtliche Verbindung zwischen dem Mitglied und myWorld, insbesondere besteht keine Mitgliedschaft in einem Verein.

16.3 Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist ein schriftlicher Vertrag bzw. eine schriftliche Bestätigung von myWorld maßgebend. Es wird vermutet, dass die Parteien keine mündlichen Abreden getroffen haben. myWorld ist überdies berechtigt, dem Mitglied Vertragserklärungen und zur Durchführung des Vertrages erforderliche Informationen auch per SMS oder E-Mail zu übersenden, sofern das Mitglied entsprechende Kontaktdaten benannt hat und dem nicht widerspricht.

16.4 Soweit im Vertragsinhalt geschlechtsspezifische Bezeichnungen verwendet werden, sind damit sowohl weibliche als auch männliche Personen wie auch juristische Personen gemeint.

16.5 Sollten Bestimmungen der Vertragsgrundlage ganz oder teilweise unwirksam bzw. undurchführbar sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

16.6 Auf das Vertragsverhältnis ist österreichisches Recht anzuwenden. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

16.7 Registrierung und Teilnahme am Cashback World Programm ist ab Vollendung des 14. Lebensjahres zulässig. Bis zum Erreichen der Volljährigkeit ist die schriftliche Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.

16.8 Das Mitglied verpflichtet sich, sämtliche Abgaben, Gebühren, Steuern etc., welche durch den Erhalt der Einkaufsvorteile dem Mitglied entstehen, selbst zu tragen.

Anlage 1
Glossar

„Cashback“ ist der unter Ziffer 6.1.1 näher beschriebene Einkaufsvorteil.

„Cashback Card“ ist eine Plastik- oder Papierkarte oder eine virtuelle Karte (über Mobile App abrufbar), die der Erfassung der Einkäufe von Mitgliedern bei Partnerunternehmen im Cashback World Progamm dient. Es handelt sich dabei um kein Zahlungsmittel.

„Empfehlungsgeber“ ist jenes Mitglied (Partnerunternehmen, Kooperationspartner, etc.), welches ein anderes Mitglied empfohlen hat bzw. welches unter einer der Voraussetzungen der Ziffer 9 bei myWorld als Empfehlungsgeber des jeweiligen Mitglieds vermerkt ist.

„Registrierungsflyer“ ist das Dokument, welches bei einer offline erfolgenden Registrierung ausgefüllt und unterschrieben an myWorld übermittelt werden muss, um gegenüber myWorld ein verbindliches Angebot auf Abschluss einer Mitgliedschaft abzugeben.

„Cashback World Programm“ ist die von myWorld betriebene Einkaufsgemeinschaft, im Rahmen derer Mitglieder beim Bezug von Waren und Dienstleistungen von Partnerunternehmen Einkaufsvorteile im Cashback World Programm erhalten.

„Mitglieder“ sind alle Personen, die mit myWorld einen Vertrag zur Begründung einer Mitgliedschaft bei myWorld nach Maßgabe dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen haben, solange dieser Vertrag besteht, d.h. nicht durch Kündigung von einer der Vertragsparteien beendet worden ist.

„Mitglieds-ID“ ist eine einmalig von myWorld vergebene Nummer, die zur Identifizierung des Mitglieds und zur Erfassung der Einkäufe bei Partnerunternehmen dient.

„Einkaufsvorteile“ sind alle Vorteile, die das Mitglied durch den Einkauf bei Partnerunternehmen im Cashback World Programm erhält bzw. ggf. erhalten kann. Vorteile in diesem Sinne sind der Cashback sowie die Shopping Points.

„Partnerunternehmen“ sind Unternehmen, die mit myWorld in einer vertraglichen Beziehung stehen und bei denen Mitglieder durch den Bezug von Waren und Dienstleistungen Einkaufsvorteile im Cashback World Programm erhalten können.

„Eingeloggter Mitgliedsbereich“ ist der unter Ziffer 8 näher beschriebene Login-Bereich des jeweiligen Mitglieds auf den Cashback World Websites (www.cashbackworld.com).

„Shopping Points“ sind der unter Ziffer 7 näher beschriebene Einkaufsvorteil.
* In Abhängigkeit von den bei Partnerunternehmen jeweils konsumierten Produkten können die konkret ausbezahlten Vergütungsspannen variieren. Die Angaben auf dieser Website hierzu sind daher ohne Gewähr.